Revision im Kraftwerk Deutenham

KWG tauscht alle Lager auf der Turbinenwelle
In der Ölversorgung der Turbine II des Kraftwerks Deutenham wurden vermehrt Wasseranteile festgestellt – ein Hinweis auf undichte Stellen. Nach der Demontage des Dichtungspaketes zeigte sich auf den Lagern der Turbine starker Rost. Weiters wies das Laufrad am Laufradmantel Schleifspuren auf. Dies führtezu einem großen Verschleiß des Führungslagers im Laufradbereich. Um Ausfälle vorzubeugen, wurden auf der Turbinenwelle alle Lager getauscht. Die Turbine fiel knapp 6 Monate aus. Der Erzeugungsausfall selbst war jedoch nicht so kritisch, da aufgrund der extrem geringen Wasserführung 2018 ohnehin nur eine Turbine im Einsatz sein konnte.

Energienachrichten 1/ 2020

Energienachrichten 7/ 2019