100 Jahre – 100 % fürs Klima

KWG erzeugt mit seinen sieben Wasserkraftwerken, einer Photovoltaikanlage und einem Kleinstwindkraftwerk zu 100% erneuerbare Energie ohne CO2 Emissionen.

 

Grundsätzlich produziert der regionale Stromanbieter aus Schwanenstadt ausschließlich Ökostrom ohne CO2 Emissionen. Jedoch lassen sich diese durch den laufenden Betrieb des Unternehmens nicht gänzlich vermeiden: die Nutzung von LKW und Baggern, der Betrieb von Notstromaggregaten bei Netzreparaturen oder Dienstreisen der Mitarbeiter verursachen CO2-Emissionen. „Neben einer CO2-freien Energieversorgung ist es für uns wichtig, dass wir unseren CO2 Fußabdruck auf 0 reduzieren. Dieser beträgt für das Jahr 2019 rd. 90 Tonnen CO2. Das entspricht in etwa 30 Flugreisen von Wien nach New York bzw. 0,00011% der österreichischen CO2 Emissionen,“ erklärt Peter J. Zehetner, Geschäftsführer bei KWG.

 

Die CO2 Emissionen aus dem laufenden Betrieb kompensiert KWG künftig durch die Aufforstung von Wäldern, aber auch durch die Beteiligung an Projekten der BOKU Wien. Dabei geht es vor allem um die Unterstützung von Forschungsprojekten zur Sicherung und zur nachhaltigen Nutzung der natürlichen Lebensgrundlagen. KWG setzt aber auch weitere Maßnahmen, um den eigenen CO2 Fußabdruck zu reduzieren. Darunter fallen zum Beispiel die Umstellung der Leuchtmittel auf LED, der Austausch von dieselbetriebenen Fahrzeugen auf Elektroautos und die Optimierung des Heizsystems durch Infrarotheizkörper mit Zeitsteuerung. Zusätzlich setzt der regionale Ökostrom-Erzeuger auf die vorrangige Verwendung von umweltfreundlichen und ökologischen Installations- und Verbrauchsmaterialien im Betrieb des Leitungsnetzes.

 

„Wir sind bestrebt unsere Geschäftstätigkeit nachhaltig und umweltfreundlich zu gestalten und scheuen uns nicht weiterhin an der Optimierung unseres CO2 Fußabdruckes zu arbeiten,“ zeigt sich Peter J. Zehetner vom eingeschlagenen Weg überzeugt, „wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und auch für unsere Kunden Anreize für eine nachhaltige und saubere Nutzung von Strom schaffen. Dazu laden wir im Oktober unsere Kunden ein, gemeinsam mit uns Bäume anlässlich des diesjährigen 100 Jahr Jubiläums von KWG zu pflanzen.“

Energienachrichten 7/ 2020

Energienachrichten 6/ 2020

Energienachrichten 5/ 2020

Energienachrichten 4/ 2020

Energienachrichten 3/ 2020

Energienachrichten 2/ 2020

Energienachrichten 1/ 2020

Energienachrichten 7/ 2019